Wie die Aktien von Silvergate Capital im Juli um 74 Prozent stiegen

Die auf Kryptowährungen spezialisierte Bank ritt im vergangenen Monat auf einer Welle steigender Kryptowährungspreise und ein solider Ergebnisbericht schürte das Feuer der Aktie.

Laut den Daten von S&P Global Market Intelligence stiegen die Aktien von Silvergate Capital (SI -0,25%) im Juli 2022 um 74,3 Prozent. Die regionale Bank, die zu einer wichtigen Quelle für Kapital und Finanzdienstleistungen für Kryptowährungsbörsen geworden ist, hat von einem leichten Anstieg der Kryptowährungswerte profitiert. Nichtsdestotrotz war Silvergates hervorragender Bericht für das zweite Quartal der Hauptgrund für diesen Anstieg.

Prioritäten haben Vorrang. Im Juli stiegen die Preise von Bitcoin (BTC 0,29 Prozent) um 17,6 Prozent und die von Ethereum (ETH -0,06 Prozent) um 54,4 Prozent. Diese Verbesserungen waren eine willkommene Abwechslung zu den fallenden Kryptowährungspreisen im Frühjahr.

Aufgrund der bevorstehenden Ethereum-Fusion beginnen die Kryptowährungshändler, diesen Markt vom Aktienmarkt zu trennen. Diese Trennung führte zu einer Welle von Preissteigerungen, da die Inflationssorgen, die die Weltwirtschaft belastet hatten, plötzlich weniger besorgniserregend waren.

Silvergate, ein prominenter Akteur auf dem Kryptowährungsmarkt, profitiert, wenn Krypto-Handelsbörsen, Bitcoin-Miner und andere Unternehmen in diesem Bereich mit großem Finanzbedarf erfolgreich sind.

Der Ergebnisbericht von Silvergate für das zweite Quartal wurde am 19. Juli veröffentlicht, als dieser Erholungstrend einsetzte. Mehrere hebelbasierte Risikokennzahlen verbesserten sich: Der Nettogewinn wuchs im Jahresvergleich um 85 Prozent, der Gewinn pro Aktie stieg von 0,80 auf 1,13 US-Dollar, die Gesamteinlagen stiegen von 11,4 auf 13,5 Milliarden US-Dollar und der Nettogewinn stieg um 85 Prozent. Mit anderen Worten: Silvergate hat in einer Zeit, in der der Kryptowährungssektor kränkelt, einen Persilschein ausgestellt bekommen.

Wenn die Zahlen für das zweite Quartal den Tiefpunkt von Silvergate Capital darstellen, werde ich die Aktien besitzen, sobald sich der Kryptowährungsmarkt erholt. Es ist noch nicht zu spät, sie zu kaufen, wenn du es nicht schon tust. Die Aktienkurse von Silvergate liegen im bisherigen Jahresverlauf 31 Prozent unter den bisherigen Höchstständen, was auf die harten Preissenkungen in der ersten Hälfte des Jahres 2022 zurückzuführen ist.

Das Gleiche gilt für die wichtigsten Kryptowährungen. Bitcoin ist im Jahr 2022 um 52 Prozent und Ethereum um 57 Prozent im Wert gesunken. Diese Abschläge spiegeln die günstigen Folgen der Preissteigerungen vom Juli wider.

Da es in diesem aufstrebenden Sektor keine Regulierung gibt, sollten nicht alle Anleger Kryptowährungen kaufen. Das macht Silvergate zu einer interessanten Investitionsmöglichkeit für risikoscheue Anleger, denn die Melde- und Kapitalisierungsvorschriften für börsennotierte Unternehmen und Banken bieten viel Marktsicherheit.

Ich bin ein zufriedener Silvergate-Investor, der auf einige holprige Quartale vorbereitet ist. Ich glaube jedoch, dass an der Schnittstelle zwischen kryptobasierten Finanzdienstleistungen und traditionellen Banken ein zukünftiger Titan entstehen wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.