Die Älteste Bitcoin-Signatur Wurde In NFT Umgewandelt

Die älteste Signatur vom Januar 2009 wurde von einem NFT-Ersteller aufgedeckt und auf dem Trading Service gepostet.

Die Ergebnisse des Forums

Es gab eine anonyme Diskussion unter den Krypto-Nutzern, bei der es hauptsächlich um die Bitcoin-Verifizierung und das älteste Zertifikat ging, das jemals von dem Dienst erstellt wurde.

Jetzt wird das Verifizierungszertifikat als nicht finanzierbares Token veröffentlicht und ist für den Handel und das Sammeln offen.

Das Online-Forum, in dem der Erfinder von Bitcoin und seine ersten Investoren und Mitwirkenden zusammenarbeiteten, um über die neue Währung zu sprechen und einen neuen Finanzverwaltungsdienst von Grund auf neu aufzubauen, ist ein entscheidender Teil der Geschichte von Bitcoin.

Die Diskussionen über die Erfindung von Bitcoin sind immer noch auf bitcointalk.org, einem der ersten Krypto-Foren, verfügbar.

Vor kurzem hat ein neugieriger Nutzer des bitcointalk.org-Forums versucht, einen frühen Bitcoin-Miner ausfindig zu machen.

Erstaunlicherweise teilte ein anonymes Mitglied nur eine Woche nach der Schaffung der neuen Kryptowährung im Januar 2009 seine Signatur mit.

Ein anderes Mitglied bestätigte die Echtheit der ersten jemals entdeckten Bitcoin-Bestätigung und äußerte die Vermutung, dass es sich bei der Unterschrift um den OP handeln könnte, der Satoshi einlud.

Er postete die Unterschrift am 26. November dieses Jahres unter dem Alias OneSignature, was das Rätsel nur noch größer machte.

Die Beobachtung des Bitcoin-haltenden Kontos

Da der Bericht von OneSignature, der auf seiner offiziellen Webseite veröffentlicht wurde, keine anderen Forumsteilnahmen offenbart, ist es offensichtlich, dass der einzige Zweck, zu dem er angezeigt wurde, der Wunsch war, die älteste markierte Signatur des Bitcoin-Systems zu zeigen.

Laut einer genaueren Untersuchung des Benutzernamens wurde das passwortgeschützte Twitter-Konto im Oktober 2009 eingerichtet.

Der anonyme Poster hat eine nicht kreditierte Adresse verwendet, die von Cointelegraph verifiziert wurde.

Die Offenlegung von Unterschriften aus der Zeit der Entstehung von Bitcoin erregt zwar gelegentlich das Interesse der Öffentlichkeit, bestätigt aber, dass die für das Erbe Verantwortlichen das Ökosystem genau beobachten.

Bitcoin hat sich trotz jahrelanger regulatorischer Herausforderungen und einer anhaltenden Baisse immer wieder durchgesetzt.

Das Mining-Ökosystem wird jedoch durch den sinkenden Wert von Bitcoin weiter belastet.

Das letzte Mal wurden die Einnahmen der BTC-Schürfer in USD am 2. November 2020 erfasst, und sie liegen derzeit bei einem Tiefststand von 11 Millionen Dollar.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.