WMG-Künstler Können Jetzt NFTs Für Ihre Projekte Nutzen

Die Warner Music Group ist ein Musikunternehmen, das eine Partnerschaft mit OpenSea, einem führenden Player im Bereich der Unfunded-Tokenisation-Plattform (NFT), angekündigt hat.

Die Assoziation wird eine Plattform für ausgewählte WMG-Musiker und Content Creators schaffen, um ihre Fangemeinde auf ihrer Web3-Website zu entwickeln und zu erweitern.

Die Ersteller von WMG-Inhalten haben Zugang zu den neuen OpenSea-Droplets, einer verbesserten Suche sowie zu benutzerdefinierten Landing Pages. Außerdem erhalten sie frühzeitig Zugang zu personalisierten Geschichten und Musikdetails.

Darüber hinaus erhalten die Künstler eine eigene Seite, auf der sie Projekte in limitierter Auflage organisieren können. Das Unternehmen erklärte, dass dies den Fans neue und bequeme Möglichkeiten zur Interaktion mit der Musik und den Künstlern bietet.

Neue W3-Assoziation

OpenSea wird den WMG-Künstlern auch besondere Unterstützung bei der Gründung eines neuen Web3-Verbandes bieten. Dies wird dazu beitragen, unserer bestehenden Fangemeinde neue Formen der Kommunikation und Kreativität vorzustellen, die von der NFT unterstützt werden.

Die Gemeinschaft und die Fans spielen eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Musik und der Entwicklung von Künstlern. Die Geschäftsführung von WMG ist der festen Überzeugung, dass die Nutzung des NFT den Künstlern helfen wird, ihre Rechte zu schützen, und den Fans die Möglichkeit gibt, ihre Lieblingsmusiker zu begleiten.

Die Partnerschaft mit OpenSea wird diese Assoziationen fördern, indem sie Web3-Anwendungen und -Quellen öffnet, um Künstlern zu helfen, Interaktion, Zugang und Eigentum zu schaffen.

Neue Kryptopartnerschaften

Die Partnerschaft ist der letzte in einer Reihe von Schritten, die WMG unternommen hat, um seine Web3-Kompetenz auszubauen.

Im Januar arbeitete das Unternehmen mit der virtuellen Spielwelt “The Sandbox” zusammen.  Im Februar gab WMG eine Partnerschaft mit dem dezentralen Systemspielplaner Splinterlands bekannt, die ausgewählten WMG-Künstlern die Möglichkeit gibt, Arcade-Spiele im Blockchain-Stil zu gestalten und zu entwickeln.

Dies ist nun Realität geworden. Und im Juni arbeitete das Unternehmen in einer strategischen Finanzierung mit dem amerikanischen Unternehmen Authentic Artists, einer Metaverse- und Blockchain-basierten Musikplattform.

Neue Kooperationen mit anderen NFTs und Kryptowährungsprojekten könnten in naher Zukunft eingeführt werden. Insgesamt steigt die Nutzbarkeit von Blockchain-Systemen von Tag zu Tag und sie werden immer beliebter.

Aufgrund der Einzigartigkeit jedes Tokens sind sie für Künstler und Autoren von Inhalten äußerst nützlich, da sie Plagiate schlichtweg unmöglich machen können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.